Bestände

Quellen der Forschungsprojekte

Darunter befinden sich Akten (Kopien) aus deut­schen, briti­schen, russischen, nord- und süd­amerikani­schen Archiven. Andere Forschungsprojekte legen zum Teil große Presseaus­schnitts- oder Materi­al­samm­lungen zu unterschied­lichen Themen an. Sozialwissenschaftlich ausgerichtete Projekte generieren eigene Daten- bzw. Quellensammlungen wie im Falle von interviewbasierten Erhebungen und Auswertungen.

Die Quellen werden nach Abschluss der jeweiligen Arbeit übernommen. Die Erschließung im Archiv erfolgt vorerst mit Hilfe von Findbüchern. Diese Abteilung ist mit größeren Einschränkungen öffentlich zugänglich.

Zu­sammen belegen diese Quellen ca. 250 Regalme­ter.


Akten
Presseausschnittsammlungen
Materialsammlungen
Film / Video / Ton
Fotos
Bestände auf Mikrofilm und –fiche


Akten

Die Quellenbestände der Forschungsprojekte spiegeln nur einen Teil der Forschungs- und Publikationstätigkeit des Instituts wider. Denn nicht in jedem Projekt wird mit historischen oder zeitgeschichtlichen Aktenbeständen gearbeitet.

Beispiele:

  • Wehrmachtsverbrechen
  • amerikanische Atombombenpolitik
  • britische und amerikanische Besatzungspolitik in Deutschland
  • Außenpolitik der USA (Kuba-Krise, Vietnamkrieg)
  • Kalter Krieg

In der Abteilung Aktenbestände der Forschungsprojekte befinden sich auch Bestände ohne aktuellen Forschungsbezug:

Beispiele:

  • Hamburger Nationalclub
  • Alt-Nazis in Südamerika (Friedrich Schwend u.a.)
  • IG-Farben Nachfolger
  • Bestand P.F. Reemtsma (1893-1959). Der Bestand ist in der Archvidatenbank erfasst.

Top


 Presseausschnittsammlungen

Einige Forschungs- und Publikationsprojekte legen umfangreiche Presseausschnittsammlungen an, um sie auszuwerten.

Beispiele:

  • Das Jahr "1" nach der deutschen Wiedervereinigung (1989-1990, 3,6 lfm)
  • das Gedenkjahr 1995 (10 lfm)
  • Krieg in Ex-Jugoslavien

Top


Materialsammlungen

Andere Projekte erstellen zum Teil umfangreiche Materialsammlungen. Sie enthalten neben Akten auch Presse- und schwer beschaffbare Literaturauszüge, Graue Literatur, Interviews etc.

Beispiele:

  • Sammlung Folter im Iran
  • Sammlung Folter in der Türkei
  • Sammlung Folter in Chile (darin: Sammlung Colonia Dignidad)
  • Befragung von Besuchern der Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941-1944"

Top


Film / Video / Ton

Unregelmäßig schneidet das Archiv zeitgeschichtliche Dokumentationen mit, die von Interesse für die laufenden Projekte sind.

Beispiele: Nationalsozialismus, Holocaust, Zweiter Weltkrieg und Wehrmacht, Nachkriegsprozesse

Top


Fotos

Die Fotos und Fotosammlungen sind entweder Bestandteil von Nachlassteilen oder Materialabgaben von II. Weltkriegsteilnehmern bzw. deren Nachfahren oder Bestandteil der für die beiden Ausstellungen zu den Verbrechen der Wehrmacht recherchierten und beschafften Fotoquellen. Zusammen sind es ca. 5000 Fotos.

Beispiele: Zweiter Weltkrieg und Wehrmacht

Top


Bestände auf Mikrofilm und –fiche

Eine Reihe von Aktenbeständen liegen auf Mikrofilm und -fiche vor.

Beispiel: Hexenarchiv (Inhalt: Interesse der SS an den Hexenprozessakten), Zweiter Weltkrieg und Wehrmacht

Top