Empfehlungen

Leserstimmen

»Besonders bemerkenswert fand ich aus der Hamburger Edition das kleine inhaltsreiche Buch von Gerd Hankel, Das Tötungsverbot im Krieg. Ich wünsche Ihnen weiter viele Ideen und kritische Leserinnen und Leser.«
Hans-Ernst Böttcher, Lübeck

»Ich bin begeisterter Abonnent des Mittelweg 36 und aus der ebenso großartigen Hamburger Edition haben mir am besten Vertrauen und Gewalt von Jan Philipp Reemtsma und Krieg ohne Fronten - Die USA in Vietnam von Bernd Greiner gefallen! Zwei Meisterwerke!«
Arnd Himmelreich, Psychoanalytiker, Berlin

»Wer einen ernsthaften Blick auf das Handeln unserer Gesellschaft und vielleicht auch auf sein eigenes Tun werfen will, der sollte an Heinz Bude, Gesellschaft der Angst nicht vorbeigehen.«
Jens Löffler, Buchhändler, Buchhaus Stern-Verlag, Düsseldorf


SWR Podcast zu Philipp Staab, Macht und Herrschaft in der Servicewelt

Hören Sie die SWR2-Rezension von Rolf Wiggerhaus zu Philipp Staab, Macht und Herrschaft in der Servicewelt


Silvan Niedermeier, Rassismus und Bürgerrechte in H-Soz-Kult

Manfred Berg, dessen Titel »Lynchjustiz in den USA« ebenfalls bei der Hamburger Edition erschienen ist, rezensiert Silvan Niedermeier, »Rassismus und Bürgerrechte. Polizeifolter im Süden der USA 1930-1955« auf H-Soz-Kult ausgesprochen positiv.

»Silvan Niedermeiers Studie ist ein wichtiger Beitrag zur Geschichte rassistischer Gewalt im amerikanischen Süden, der auf breiter empirischer Grundlage eine erstaunlich Forschungslücke füllt. Das Buch ist flüssig, präzise und sehr anschaulich geschrieben, seine Hauptthesen sind plausibel begründet und gut aus den Quellen belegt. Es ist dem Autor und der interessierten Öffentlichkeit  zu wünschen, dass eine englischsprachige Ausgabe diese Forschungen auch dem amerikanischen Publikum bekannt machen wird.«
Manfred Berg, H-Soz-Kult

Mehr über Silvan Niedermeier, Rassismus und Bürgerrechte

Mehr über Manfred Berg, Lynchjustiz in den USA