Mittelweg 36


Hamburger Edition

Wird dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt? Hier können Sie ihn online lesen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

im Juni gibt es aus unserem Haus Neuigkeiten zu folgenden Themen:

- Stuttgart 21 - reflexiv. Mittelweg 36, 3/2011 ist erschienen

- Gerd Hankel diskutiert »Das Tötungsverbot im Krieg«, 28. Juni in Essen

- Die Vorschau der Hamburger Edition Herbst 2011 ist da

- Mittelweg 36 - probelesen, länger lesen oder verschenken





Am 15. Mai erschienen:

Stuttgart 21 - reflexiv.

Mittelweg 36, Heft 3/2011


Passend zum Baustopp-Ende in Stuttgart thematisiert die neue Ausgabe der Zeitschrift »Mittelweg 36« die Proteste gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21.

 

Im Heft steht zur Diskussion,

ob sich der Widerstand gegen das Bahnprojekt als Protest der Privilegierten lesen lässt,

was an den Protesten zukunftsweisend sein könnte,

welche Grenzen eine Legitimation durch Verfahren haben könnte und

wie der Auftritt des Volkes auf der leer geräumten Bühne der Macht zu bewerten ist.

Mit Beiträgen von Ulrich Bielefeld, Heinz Bude, Jens Hacke, Wolfgang Kraushaar, Aaron Sahr und Philipp Staab.

 

Außerdem im Heft:

Tim B. Müller stellt in der Literaturbeilage neuere Veröffentlichungen zur Ideen- und Wissenschaftsgeschichte im Kalten Krieg vor.

Die Protest-Chronik beleuchtet das tunesische Selbstmordattentat vom Dezember 2010 und den damit ausgelösten Aufruhr, der sich in den arabischen Ländern wie ein Flächenbrand  ausgebreitet hat.

 

Summaries lesen

»Stuttgart 21 - reflexiv« bestellen





Souveränität? Was Staaten können, was Staaten dürfen

Am Dienstag, den 28. Juni stellt Gerd Hankel die Thesen seines Buches in Essen vor.

Anschließend diskutiert der Autor mit Alexandra Kemmerer und Claus Leggewie. Lesen Sie mehr zur Veranstaltung hier.

 

Beginn 20.00 Uhr im Café Central, Grillo-Theater, Essen

Veranstaltung verpasst? Eine halbstündige Aufzeichnung wird am 3. Juli 2011 um 12.30 Uhr von Deutschlandradio Kultur gesendet.




Die Vorschau mit den Neuerscheinungen der Hamburger Edition Herbst 2011 ist da!

Sie können sie als PDF von unserer Website herunterladen. 





Mittelweg 36 - probelesen, länger lesen oder verschenken

 

Möchten Sie »Mittelweg 36« probelesen? Wir schicken Ihnen gern ein kostenloses Probeheft.

Mehr als ein Mittelweg: Bestellen Sie zum Kennenlernen unser Miniabo über 3 Hefte, beginnend mit der aktuellen Ausgabe, für € 20,-.

Ein Jahr lang Mittelweg 36: Abonnieren oder verschenken Sie ein Jahresabo über 6 Ausgaben. Als Dankeschön schenken wir Ihnen ein Buch aus dem aktuellen Programm der Hamburger Edition.




Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg

Hamburger Edition / Zeitschrift »Mittelweg 36«
Verlag und Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung