Zum Autor

Jan Philipp Reemtsma, Prof. Dr. phil.

geb. 1952, Philologe; Vorstand des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Veröffentlichungen

Beiträge in der Zeitschrift »Mittelweg 36«

Erklärungsbegehren. In: Mittelweg 36, 26. Jg., 2017, Heft 3, S. 74-103.
 
Machtergreifung als konkrete Utopie oder: Was heißt schon "Symbolpolitik"?. In: Mittelweg 36, 25. Jg., 2016, Heft 1, S. 79-98.
 
Gewalt als attraktive Lebensform betrachtet. Ein Abschiedsvortrag für das Hamburger Institut. In: Mittelweg 36, 24. Jg., 2015, Heft 4, S. 4-16.
 
Warum Affekte?. In: Mittelweg 36, 24. Jg., 2015, Heft 1-2, S. 15-26.
 
Über einige Witze. In: Mittelweg 36, 24. Jg., 2015, Heft 1-2, S. 249-258.
 
"Fleisch in Fleisch begraben". Was macht "Gewalt gegen Tiere" moralisch anstößig?. In: Mittelweg 36, 23. Jg., 2014, Heft 5, S. 74-94.
 
(Zus. mit Reinhard Merkel) Von Nachbarn, Töchtern und Pistolen. Ein Streitgespräch über die Annexion der Krim. In: Mittelweg 36, 23. Jg., 2014, Heft 4, S. 89-113.
 
Homo quisquis. Laudatio für Wolfgang Schivelbusch. In: Mittelweg 36, 23. Jg., 2014, Heft 2, S. 38-46.
 
"Ehrenvoller Auftrag! Ehrenvoller Auftrag!". Ansprache zum Gedenken an den 9.November 1938. In: Mittelweg 36, 22. Jg., 2013, Heft 6, S. 72-82.
 
Brachiale soziale Gestaltung. In: Mittelweg 36, 22. Jg., 2013, Heft 5, S. 79-95.
 
Legitime Willkür. Über den sozialen Sinn des Stiftens. In: Mittelweg 36, 21. Jg., 2012, Heft 6, S. 80-86.
 
Monsieur Bovary. In: Mittelweg 36, 21. Jg., 2012, Heft 2, S. 49-66.
 
Der Held, das Ich und das Wir. In: Mittelweg 36, 18. Jg., 2009, Heft 4, S. 41-64.
 
Gewaltopfer – kann man Abstinenz von der Öffentlichkeit fordern?. In: Mittelweg 36, 17. Jg., 2008, Heft 4, S. 30-44.
 
Gesang vom Ende vom Lied. In: Mittelweg 36, 16. Jg., 2007, Heft 6, S. 75-83.
 
Nachruf. In: Mittelweg 36, 16. Jg., 2007, Heft 4, S. 65-66.
 
Die Natur der Gewalt als Problem der Soziologie. In: Mittelweg 36, 15. Jg., 2006, Heft 5, S. 2-25.
 
"Mehr Wissen über uns". Alexander Mitscherlichs Thesen über die Grausamkeit – wiedergelesen. In: Mittelweg 36, 15. Jg., 2006, Heft 4, S. 53-60.
 
Erinnerung vergemeinschaften. Ein kurzes Gespräch über Nachteile der Geschichtsschreibung. In: Mittelweg 36, 15. Jg., 2006, Heft 3, S. 29-36.
 
Warum Adorno keine Abhandlung über Paul Celan geschrieben hat. In: Mittelweg 36, 15. Jg., 2006, Heft 2, S. 57-61.
 
Erdichtung schön, Moral gemein. Eine Randnote. In: Mittelweg 36, 14. Jg., 2005, Heft 5, S. 92-95.
 
Der doppelte Don. Wielands verkanntes Spiel mit Cervantes. In: Mittelweg 36, 14. Jg., 2005, Heft 3, S. 53-68.
 
Nachbarschaft als Gewaltressource. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 5, S. 103-120.
 
Zwei Ausstellungen. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 3, S. 53-71.
 
Wozu Gedenkstätten?. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 2, S. 49-63.
 
Der Traum von der Ich-Ferne. Adornos literarische Aufsätze. In: Mittelweg 36, 12. Jg., 2003, Heft 6, S. 3-40.
 
Über den Begriff "Handlungsspielräume". In: Mittelweg 36, 11. Jg., 2002, Heft 6, S. 5-24.
 
Nachruf auf Thomas Neumann. In: Mittelweg 36, 11. Jg., 2002, Heft 3, S. 46-48.
 
Was heißt: Eine Metapher verstehen?. In: Mittelweg 36, 11. Jg., 2002, Heft 3, S. 15-31.
 
"Man wird Bürger, damit man Mensch sein könne.". Über das Recht der Desertion. In: Mittelweg 36, 10. Jg., 2001, Heft 4, S. 26-34.
 
Einige Gedanken zu den Versen 426 bis 438 des 24. Gesangs der Odyssee. In: Mittelweg 36, 10. Jg., 2001, Heft 3, S. 61-78.
 
Konkurrierende Wahrheiten. In: Mittelweg 36, 10. Jg., 2001, Heft 2, S. 74-76.
 
Die Gewalt spricht nicht. Zum Verhältnis von Macht und Gewalt. In: Mittelweg 36, 9. Jg., 2000, Heft 2, S. 4-23.
 
Nachrichten aus dem Institut. In: Mittelweg 36, 9. Jg., 2000, Heft 1, S. 83.
 
Zeichen des Zorns. Bilder von Ladislaus Szücs. In: Mittelweg 36, 8. Jg., 1999, Heft 6, S. 4-11.
 
"Mein Gewissen, mein Gewissen, sag ich!". Nachgeholte Lektüre einer Sonntagsrede. In: Mittelweg 36, 8. Jg., 1999, Heft 4, S. 70-75.
 
Blutiger Boden. Streifzug durch ein Textgelände. In: Mittelweg 36, 8. Jg., 1999, Heft 3, S. 2-48.
 
Rückkehr in die Zivilisation anno '56. Eine collage aus Karlhein Gaudenz, Das Buch der Etikette. Unter Mitarbeit von Erica Pappritz. Perlen Verlag, Marbach am Neckar 1956. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 6, S. 56-59.
 
Noch einmal: Wiederholungszwang. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 5, S. 18-32.
 
Die Institutionalisierbarkeit von Menschenrechten. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 1, S. 4-18.
 
"Das Weihelied der Elften Olympiade". In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 5, S. 58-61.
 
Die Memoiren Überlebender. Eine Literaturgattung des 20. Jahrhunderts. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 4, S. 20-39.
 
(Zus. mit Bernd Greiner) Nachrichten aus dem Institut. (Bernd Greiner Goldhagen-Diskussion im New Yorker German Information Center; Workshopbericht; Rede Jan Philipp Reemtsmas zur Eröffnung der Wehrmachtsausstellung in München). In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 2, S. 48-60.
 
Zu Gerd Götzingers Replik. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 1, S. 94-94.
 
Über einen ästhetischen Einwand. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 6, S. 6-17.
 
Gibt es eine besondere politische Verantwortung der Wissenschaften?. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 4, S. 4-17.
 
Arie Goral. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 3, S. 55-56.
 
Historische Traumen. Editorial. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 2, S. 8-11.
 
Soziologische Kasuistik par excellence. William Shakespeare, König Richard III. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 5, S. 45-46.
 
Ein ungeschriebenes Buch. [Rezension zu:] Richard J.B. Bosworth: Explaining Auschwitz and Hiroshima. History writing and the Second World War 1945 - 1990. London (u.a.): Routledge, 1993. [Rezension zu:] Richard J.B. Bosworth: Explaining Auschwitz and Hiroshima. History Writing and the Second World War 1945-1990. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 4, S. 46-48.
 
Der Beobachter des Beobachters. [Rezension zu:] Leo Perutz: Die dritte Kugel. Roman. Wien: Zsolnay, 1994. [Rezension zu:] Leo Perutz: Die dritte Kugel. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 4, S. 63-64.
 
"Dichte Beschreibung". [REzension zu:] Ludwig Tieck: Der Hexensabbat. Novelle. Stuttgart: Reclam, 1988. [Rezension zu:] Ludwig Tieck: Der Hexensabbat. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 3, S. 53-54.
 
Kontingenz. [Rezension zu:] Heinrich von Kleist: Michael Kohlhaas. Stuttgart: Reclam 1982. [Rezension zu:] Heinrich von Kleist: Michael Kohlhaas. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 2, S. 48-48.
 
Katastrophentheorie. [Rezension zu:] Christoph Martin Wieland: Geschichte der Aberditen. Stuttgart: Reclam, 1961 ff. (diverse Ausg.). [Rezension zu:] Christoph Martin Wieland: Die Geschichte der Abderiten. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 1, S. 49-50.
 
Die Wiederkehr der Hobbesschen Frage. Dialektik der Zivilisation. In: Mittelweg 36, 3. Jg., 1994, Heft 6, S. 47-56.
 
Die Königstochter hat den Frosch nicht geküßt. Kommentar zu Ulrich Beck. In: Mittelweg 36, 3. Jg., 1994, Heft 4, S. 23-27.
 
(Zus. mit Heinz Bude, Bernd Greiner, Hans Joas, Thomas Neumann, Wolfgang Sofsky) "Soziologie ist eine Überlebenswissenschaft". Gewalt im 20.Jahrhundert als sozialwissenschaftliches Thema. Ein Gespräch. In: Mittelweg 36, 3. Jg., 1994, Heft 2, S. 68-83.
 
Wer A sagt, muß nicht immer und sollte zuweilen nicht B sagen. Kritik zweier Argumente in der "Euthanasie-Debatte". In: Mittelweg 36, 3. Jg., 1994, Heft 1, S. 37-48.
 
Die "Signatur des Jahrhunderts" – ein kataleptischer Irrtum?. In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 5, S. 7-23.
 
"Trauma". In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 3, S. 41-43.
 
Die Stunde der Sozialwissenschaftler – ?. In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 1, S. 53-59.
 
"Was bleibt..."–?. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 5, S. 8-17.
 
Generation ohne Abschied. Wolfgang Borchert – als Angebot. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 5, S. 37-55.
 
(Zus. mit Wolfgang Pohrt) Ein Briefwechsel. Antwort auf Wolfgang Pohrt [Briefwechsel zwichen J.P. Reemtsma und W. Pohrt zum Thema "Ist Politik kriminalisierbar?"]. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 4, S. 77-80.
 
(Zus. mit Bernd Greiner) "Gorbatschow hat sich vom nicht Stalinismus losgesagt". Valentin Falin über die Vereinigung Deutschlands und den Zusammenbruch der UdSSR. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 3, S. 81-96.
 
Politik ist kriminalisierbar. Ein Vorhaben des Projekts 1995. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 3, S. 67-69.
 
Vergangenheit als Prolog. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 3, S. 21-38.
 
Was heißt? "Eine Wiederholung von Auschwitz verhindern?". In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 2, S. 66-71.
 
(Zus. mit Bernd Greiner, Wolfgang Kraushaar) >Projekt 1995<. Konzeptionelle Vorschläge. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 1, S. 54-57.
 
"'Tis all in Peeces". Stephen Toulmin zum 70sten. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 1, S. 15-28.