Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Die Pressestelle ist Anlaufstelle  für die interessierte Öffentlichkeit und bedient zugleich die Ansprüche der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses nach Information. Wir sind Servicepartner für die Journalisten aus Print, Funk, Fernsehen und Online-Medien.

Gerne beantworten wir Fragen zur Arbeit des Instituts, seinen Arbeitsbereichen und Projekten, organisieren und stellen den Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses her.


Presseinformation

Violence and Control in Civil Wars – Violent State-Making

Vom 7. bis zum 9. Dezember findet im Hamburger Institut für Sozialforschung (HIS) ein von Miriam M. Müller und Stefan Malthaner (Forschungsgruppe Makrogewalt) organisierter, englischsprachiger Workshop mit dem Titel "Violence Research in the Social Sciences" statt.


Presseinformation

Der Kalte Krieg – Ursachen, Geschichte, Folgen

Vom 30. November 2016 bis zum 26. Februar 2017 wird in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky im Gang zum Lichthof die Ausstellung "Der Kalte Krieg – Ursachen, Geschichte, Folgen" gezeigt.


Presseinformation

Blockübergreifende Wissenszirkulation im Kalten Krieg

25. nicht öffentliches Berliner Colloquium zur Zeitgeschichte (BCZ) am 2. und 3. Dezember 2016