Robert A. Dahl

Politische Gleichheit – ein Ideal?

Aus dem Englischen von Gabriele Gockel/Barbara Steckhan/Thomas Wollermann
141 Seiten
ISBN 978-3-936096-72-9
Erschienen September 2006

Zum Buch

Politische Gleichheit ist die Grundvoraussetzung für Demokratie, denn das demokratische Ideal setzt voraus, dass sie wünschenswert ist. Wer also Demokratie verwirklichen will und an dieses Ideal glaubt, muss auch die politische Gleichberechtigung anstreben.

Allerdings klafft auch in demokratischen Gesellschaften zwischen dem Ziel der politischen Gleichheit und ihrer tatsächlichen Realisierung eine große Lücke, wie jeder aufmerksame Beobachter der politischen Landschaft leicht feststellen kann. In einigen demokratischen Ländern, unter ihnen auch die Vereinigten Staaten, scheint diese Kluft sogar zu wachsen, so dass womöglich das Ideal der Gleichheit völlig bedeutungslos wird.

Zur Zukunft der politischen Gleichheit in den Vereinigten Staaten entwirft Robert Dahl zwei Szenarien: die realistische Möglichkeit, dass politische Ungleichheit unter amerikanischen Bürgern aufgrund wachsender Schranken immer stärker zunimmt, oder eine hoffnungsvollere kulturelle Wende, in der immer mehr Menschen Zeit und Energie in die Stärkung der Zivilgesellschaft investieren.

Welches dieser Szenarien – oder welche andere denkbare Entwicklung – tatsächlich eintreten wird, vermag niemand vorherzusagen. Doch das Ergebnis kann durch individuelle und kollektive Anstrengungen unserer und nachfolgender Generationen maßgeblich beeinflusst werden.

AutorIn/Hg.

Robert A. Dahl

1915 - 2014, Sterling Professor für politische Wissenschaft an der Yale University, war dort 40 Jahre in der Forschung und Lehre tätig und einer der einflussreichsten Politikwissenschaftler unserer Zeit. Seine Bücher zu grundlegenden theoretischen Fragen demokratischer Gesellschaften sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden und haben weltweit Beachtung gefunden und Debatten ausgelöst.

mehr

Inhalt

Vorwort  9

I Einleitung  11

II Ist politische Gleichheit ein vernünftiges Ziel?  14
Politische Gleichheit und Demokratie  17
Die politischen Institutionen der repräsentativen Demokratie  23
Wachsende politische Gleichheit  34
Ein kurzer Abriss der Entwicklung zu politischer Gleichheit  37

III Lässt sich politische Gleichheit verwirklichen?  43
Recht die reine Vernunft aus?  46
Hinter dem Schleier des Nichtwissens  48

IV Emotionen spielen eine beträchtliche Rolle  51
Was uns Kapuzineraffen zeigen...  51
... im Hinblick auf das Verhalten von Menschen  53
Und die privilegierten Schichten?  58
Der Lohn der politischen Gleichheit  61

V Politische Gleichheit, die Natur des Menschen und die Gesellschaft  66
1. Politische Mittel, Fähigkeiten und Anreize  67
2. Zeitliche Grenzen  71
3. Das Dilemma der Größe  75
4. Die Rolle der Marktwirtschaft  80
5. Die Notwendigkeit nichtdemokratischer internationaler Systeme  84
6. Krisen  89

VI Wird die politische Ungleichheit in den Vereinigten Staaten zunehmen?  93
Der Maßstab für politische Ungleichheit  94

VII Warum die politische Ungleichheit abnehmen könnte  114
Wir haben die Möglichkeiten - haben wir auch den Willen?  116
Von der Konsumkultur zur Bürgerkultur  117
Frühere Bewegungen gegen die herrschende Kultur  126
Von der Konsumkultur zur Bürgerkultur?  131

Anhang  133
Danksagung  138
Über den Autor  141

 
Originalausgabe On Political Equality: New Haven: Yale University Press 2006