Zur Autorin

Karin Orth, Dr.

Dr., Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Politologie und Soziologie in Frankfurt/Main und Berlin. Von 1990 bis 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1994 bis 1997 der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg und 1998 des Hamburger Instituts für Sozialforschung. Von 1994 bis 1999 Lehrbeauftragte der Universität Hamburg, seit 1999 wissenschaftliche Assistentin am Historischen Seminar der Universität Freiburg.
Veröffentlichungen zur Geschichte städtischer Unterschichten im Kaiserreich, zur Oral-History, zur Täterforschung sowie zum Nationalsozialismus.