Zum Autor

Klaus Naumann, Dr. phil.

My Image

Dr. phil., Historiker; 1992 – 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Politik und Geschichte der Bundeswehr, Erinnerungspolitik, Nachkriegszeit.

Beiträge in der Zeitschrift »Mittelweg 36«

Das politische Gefechtsfeld. Militärische Berufsbilder in den Neuen Kriegen. In: Mittelweg 36, 23. Jg., 2014, Heft 6, S. 28-48.
 
Paradoxe Intervention. Deutschland im afghanischen Transformationskrieg. In: Mittelweg 36, 20. Jg., 2011, Heft 1, S. 81-108.
 
Was sind wir dem Staat schuldig?. Staatsbürgerlichkeit und das Problem militärischer Obligationen. In: Mittelweg 36, 16. Jg., 2007, Heft 3, S. 75-85.
 
Machtasymmetrie und Sicherheitsdilemma. Ein Rückblick auf die Bundeswehr des Kalten Kriegs. In: Mittelweg 36, 14. Jg., 2005, Heft 6, S. 13-28.
 
Vertreibung. Ein Problem deutscher Selbstthematisierung. In: Mittelweg 36, 14. Jg., 2005, Heft 3, S. 4-18.
 
Institutionalisierte Ambivalenz. Deutsche Erinnerungspolitik und Gedenkkultur nach 1945. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 2, S. 64-75.
 
Bombenkrieg - Totaler Krieg - Massaker. Jörg Friedrichs Buch "Der Brand" in der Diskussion. In: Mittelweg 36, 12. Jg., 2003, Heft 4, S. 49-60.
 
Neubeginn auf Bewährung – General Klaus Dieter Naumann. In: Mittelweg 36, 12. Jg., 2003, Heft 3, S. 9-30.
 
"Soldaten sind Mörder". Erkundungen auf dem Feld der Ehre. In: Mittelweg 36, 11. Jg., 2002, Heft 3, S. 65-74.
 
Das nervöse Jahrzehnt. Krieg, Medien und Erinnerung am Beginn der Berliner Republik. In: Mittelweg 36, 10. Jg., 2001, Heft 3, S. 25-44.
 
Die Historisierung der Bonner Republik. Zeitgeschichtsschreibung in zeitdiagnostischer Absicht. In: Mittelweg 36, 9. Jg., 2000, Heft 3, S. 53-67.
 
Sicherheitselite und außenpolitischer Stil. Elitenwandel und Konsensbildung in der Frühgeschichte der Bundesrepublik. In: Mittelweg 36, 8. Jg., 1999, Heft 5, S. 4-22.
 
Die Frage nach dem Ende. Von der unbestimmten Dauer der Nachkriegszeit. In: Mittelweg 36, 8. Jg., 1999, Heft 1, S. 21-32.
 
Das Herz sagt ja, doch der Verstand sagt nein. Interessen und Leidenschaften in der Hauptstadtdebatte des Deutschen Bundestages am 20.Juni 1991. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 6, S. 36-46.
 
Die Berliner Republik. [Rezension zu:] Andrei S. Markovits, Simon Reich: Das deutsche Dilemma. Die Berliner Republik zwischen Macht und Machtverzicht. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 5, S. 49-52.
 
Die "saubere" Wehrmacht. Gesellschaftsgeschichte einer Legende. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 4, S. 8-18.
 
Fotografie. [Rezension zu:] Josef H. Darchinger: Die Bonner Republik. Bilder, Menschen, Ereignisse. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 2, S. 50-52.
 
Leerstelle Luftkrieg. Einwurf zu einer verqueren Debatte. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 2, S. 12-15.
 
Nationalsozialismus. [Rezension zu:] Sabine Behrenbeck: Der Kult um die toten Helden, Nationalsozialistische Mythen, Riten und Symbole 1923 bis 1945. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 1, S. 44-45.
 
Gesellschaftsgeschichte des Kriegs. [Rezension zu:] Ulrich Bröckling: Disziplin. Soziologie und Geschichte militärischer Gehorsamsproduktion. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 6, S. 52-55.
 
Gesellschaftsgeschichte des Kriegs. [Rezension zu:] Stephan A. Garrett: Ethics and Airpower in World War II. The British Bombing of German Cities. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 4, S. 55-56.
 
Nachkrieg. Vernichtungskrieg, Wehrmacht und Militär in der deutschen Wahrnehmung nach 1945. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 3, S. 11-25.
 
Neue deutsche Militärgeschichte – Ein Wegweiser. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 2, S. 64-67.
 
Kriegsende im Osten. [Rezension zu:] Manfred Zeidler: Kriegsende im Osten. Die Rote Armee und die Besetzung Deutschlands östlich von Oder und Neiße 1944/45; Heinrich Schwendemann: Endkampf und Zusammenbruch im deutschen Osten. In: Freiburger Universitätsblätter, 4/1995; Stanislaw Schimitzek: Vertreibungsverluste? Westdeutsche Zahlenspiele. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 1, S. 60-62.
 
Stalingrad. [Rezension zu:] Michael Kumpfmüller: Die Schlacht von Stalingrad. Metamorphosen eines deutschen Mythos. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 6, S. 44-46.
 
Zirkel der Erinnerung. Publikumszuschriften zu einer Goldhagen-Debatte. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 6, S. 18-19.
 
BRD. Die jüdische Gemeinschaft und ihre deutsche Erfindung. [Rezension zu:] Michael Y. Bodemann: Gedächtnistheater. Die jüdische Gemeinschaft und ihre deutsche Erfindung. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 5, S. 59-61.
 
Die Mutter, das Pferd und die Juden. Flucht und Vertreibung als Themen deutscher Erinnerungspolitik. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 4, S. 70-83.
 
Die Rhetorik des Schweigens. Die Lagerbefreiungen im Gedächtnisraum der Presse 1995. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 3, S. 23-30.
 
Trauma. [Rezension zu:] Wolfram Fischer-Rosent, Peter Alheit (Hg.): Biographien in Deutschland. Soziologische Rekonstruktion gelebter Gesellschaftsgeschichte. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 3, S. 62-63.
 
Wenn ein Tabu bricht. Die Wehrmachtsausstellung in der Bundesrepublik. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 1, S. 11-22.
 
Gedächtnistheorien. [Rezension zu:] Kristin Platt, Mihran Dagab (Hg.): Generation und Gedächtnis. Erinnerung und kollektive Identitäten. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 6, S. 55-57.
 
Fußnote. [Rezension zu:] Anthony Grafton: Die tragischen Ursprünge der deutschen Fußnote. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 5, S. 63-64.
 
Dresdener Pietà. Eine Fallstudie zum "Gedenkjahr 1995". In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 4, S. 67-81.
 
Der Zeitzeuge. [Rezension zu:] Es wird nicht mehr zurückgeschossen … Erinnerungen an das Kriegsende 1945. Hg. von Reinhard Appel; Mensch, der Krieg ist aus! Zeitzeugen erinnern sich an den 8.Mai 1945. Hg. von Werner Filmer, Heribert Schwan; Besiegt, befreit ... Zeitzeugen erinnern sich an das Kriegsende 1945. Hg. von Werner Filmer, Heribert Schwan; 1945. Ein Lesebuch. Hermann Glaser; Besiegt und befreit. Stimmen vom Kriegsende 1945. Hg. von Gerhard Hirschfeld, Irina Renz; »Als der Krieg zu Ende war«. Erinnerungen an den 8. Mai 1945. Hg. von Hans Sarkowicz; Die Stunde Null. Erinnerungen an Kriegsende und Neuanfang. Hg. von Gustav Trampe. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 3, S. 57-58.
 
Erster Weltkrieg. [Rezension zu:] »So ist der Mensch ...« 80 Jahre Erster Weltkrieg. Ausstellungskatalog; Die letzten Tage der Menschheit. Bilder des Ersten Weltkrieges. Ausstellungskatalog. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 1, S. 66-67.
 
Gewalttätige Eliten. Tagungskommentar. In: Mittelweg 36, 3. Jg., 1994, Heft 5, S. 49-54.
 
(Zus. mit Tom Segev) "Die eine Lehre gibt es nicht". Gespräch über die Israelis und den Holocaust. In: Mittelweg 36, 3. Jg., 1994, Heft 4, S. 65-75.
 
Sympathy for the Devil?. Die Kontroverse um Hanna Arendts Prozeßbericht "Eichmann in Jerusalem". In: Mittelweg 36, 3. Jg., 1994, Heft 1, S. 65-79.
 
"Ich komm nicht von Auschwitz her, ich stamm aus Wien". Gespräch mit Ruth Klüger. In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 6, S. 37-45.
 
Nationalsozialistische und stalinistische Herrschaft – Möglichkeiten und Grenzen des Vergleichs. Bericht zu einer Tagungsreihe. In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 4, S. 65-67.
 
Hannah Arendt und die Exkommunisten (Kommentar). In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 2, S. 30-40.
 
Wehrmacht und NS-Verbrechen. Wirklichkeiten und Wirkungen einer kollektiven Gewalterfahrung. Überlegungen zu einem Ausstellungsvorhaben des Projekts 1995. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 5, S. 130-136.
 
Normalisierungsbegehren. Das vereinte Deutschland vor einer zweiten Historikerdebatte. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 1, S. 85-89.