Zum Autor

Michael Mann, Prof. Dr.

Prof. Dr., Staatsbürger der USA und Großbritanniens, lehrt seit 1997 als Professor für Soziologie an der University of California in Los Angeles. Er studierte Geschichte an der University of Oxford, promovierte dort 1971 in Soziologie und lehrte später an der London School of Economics. Auf Deutsch erschien von ihm bisher »Die Geschichte der Macht«, 3 Bände, Frankfurt am Main 1994–2001 und »Die ohnmächtige Supermacht. Warum die USA die Welt nicht regieren können«, Frankfurt am Main 2003.

Bücher in der Hamburger Edition

Beiträge in der Zeitschrift »Mittelweg 36«

Der Faschismus und die Faschisten. Vorbereitende Überlegungen zur Soziologie faschistischer Bewegungen. In: Mittelweg 36, 16. Jg., 2007, Heft 1, S. 26-54.