Zum Autor

Randall Collins

ist Inhaber des Dorothy-Swaine-Thomas-Lehrstuhls für Soziologie an der University of Pennsylvania und lehrt außerdem Soziologie im Fachbereich Kriminologie. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, war als Gastprofessor an unterschiedlichen Universitäten tätig und ist Präsident der American Sociological Association. Seine große Bandbreite von Forschungsarbeiten zu Konfliktforschung, Bildung und Familie, Max Weber oder zur theoretischen Soziologie spiegelt sich in zahlreichen Buchpublikationen, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden und von denen einige als Standardwerke gelten.

Bücher in der Hamburger Edition

Beiträge in Sammelbänden

Vorwärtspaniken und die Dynamik von Massengewalt

Axel T. Paul/Benjamin Schwalb (Hg.), Gewaltmassen, S. 204-232