Zur Autorin

Regina Mühlhäuser, Dr. phil.

Dr. phil., studierte in Hamburg, Berlin und Seoul Geschichte, Literaturwissenschaft und Koreanistik und promovierte 2008 an der Universität zu Köln. Sie ist seit 2001 Ansprechpartnerin der Arbeitsgruppe »Krieg und Geschlecht« am Hamburger Institut für Sozialforschung und war 2005 Research Fellow am Deutschen Historischen Institut in Washington, DC. Zu ihren Forschungsinteressen zählen Frauen und Geschlechterfragen im Nationalsozialismus, die Erfahrungen der sogenannten Trostfrauen, die vom japanischen Militär im Zweiten Weltkrieg sexuell versklavt wurden, Erinnerungspolitik in Deutschland und Japan sowie Geschlechtergeschichte und transitional justice

Bücher in der Hamburger Edition

Beiträge in der Zeitschrift »Mittelweg 36«

Sexuelle Gewalt als Kriegsverbrechen: eine Herausforderung für die Internationale Strafgerichtsbarkeit. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 2, S. 33-39.
 
(Zus. mit Ingwer Schwensen) Sexuelle Gewalt in Kriegen. Auswahlbibliographie. In: Mittelweg 36, 10. Jg., 2001, Heft 5, S. 21-32.