Zum Autor

Robert Castel

Robert Castel war einer der einflussreichsten Soziologen Frankreichs mit hohem internationalen Renommee. In den 1960er Jahren arbeitete er mit Pierre Bourdieu und orientierte sich an der Schule Michel Foucaults. Er war Forschungsdirektor an der École des hautes études en sciences sociales und Mitgründer der Gruppe GRASS – Groupe d´analyse du social et de la sociabilité. In der Hamburger Edition erschienen »Die Stärkung des Sozialen« (2005) und »Negative Diskriminierung« (2009). Robert Castel starb am 12. März 2013 im Alter von 79 Jahren.

Beiträge in der Zeitschrift »Mittelweg 36«

(Zus. mit François Dubet) Verschärfen sich die Ungleichheiten?. Ein Gespräch. In: Mittelweg 36, 20. Jg., 2011, Heft 2, S. 3-7.
 
Die Fallstricke des Exklusionsbegriffs. In: Mittelweg 36, 9. Jg., 2000, Heft 3, S. 11-25.