Zum Autor

Sacha Hartgers

Jahrgang 1957, holländischer Photojournalist armenischer Herkunft, hat in den letzten zehn Jahren unter anderem für Newsweek, Stern, Spiegel, Los Angeles Times und The Independent hauptsächlich aus Kriegs- und Krisengebieten berichtet. So wie in den Kriegen die Ethnizität, ist der Rassismus in Europa sein immer wiederkehrendes Thema. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem World Press Photo Award.

Bücher in der Hamburger Edition

Beiträge in der Zeitschrift »Mittelweg 36«

"Illegale" Reise. Ein Fotobericht. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 3, S. 26-32.
 
Fotografie. [Rezension zu:] Und sie haben Deutschland verlassen müssen. Fotografen und ihre Bilder 1928-1997. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 5, S. 64-68.
 
[Rezension zu:] Jim Goldberg: »Raised by Wolves«. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 3, S. 57-61.
 
Fotografie. [Rezension zu:] Pablo Otiz Monastario: »The Last City« Schwarzweiß-Fotos. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 2, S. 68-70.
 
Fotografie. [Rezension zu:] Sally Mann: »Immediate family«. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 1, S. 68-72.
 
Fotografie. [Rezension zu:] Martin Rosswog: Asylbilder. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 6, S. 53-56.