Zum Autor

Ulrich Bielefeld, PD Dr. phil.

My Image

PD Dr. phil., Soziologe, seit 1989 im Hamburger Institut für Sozialforschung.
Seine Arbeitsschwerpunkte sind Nation, Kollektives Bewusstsein, politische Gesellschaft und Migration.

Beiträge in Sammelbänden

Nation, Religion und postsouveräner Staat im Spiegel soziologischer Selbstthematisierungen

Matthias Koenig/Jean-Paul Willaime (Hg.), Religionskontroversen in Frankreich und Deutschland, S. 58-96

»Die Ausgangslage, von der aus nur noch nach vorn gedacht werden kann.«

Manfred Hettling/Bernd Ulrich (Hg.), Bürgertum nach 1945, S. 164-184

Das Konzept des Fremden und die Wirklichkeit des Imaginären

Ulrich Bielefeld (Hg.), Das Eigene und das Fremde, S. 97-128

Beiträge in der Zeitschrift »Mittelweg 36«

(Zus. mit Nikola Tietze) Das Voneinander-Lernen spielt eine große Rolle. Gespräch mit Georg Leutert, dem Sekretär des europäischen Betriebsrats von Ford. In: Mittelweg 36, 21. Jg., 2012, Heft 6, S. 53-79.
 
(Zus. mit Yfaat Weiss) Editorial. In: Mittelweg 36, 21. Jg., 2012, Heft 2, S. 3-3.
 
"Es ist". Musik, Gewalt und Erfahrung. In: Mittelweg 36, 21. Jg., 2012, Heft 2, S. 4-20.
 
(Zus. mit Ulrich Beck, Nikola Tietze) Mehr Gerechtigkeit durch mehr Europa. Ein Gespräch. In: Mittelweg 36, 20. Jg., 2011, Heft 6, S. 22-42.
 
Der Auftritt des Volkes auf der leer geräumten Bühne. Repräsentation, Darstellung und Demokratie. In: Mittelweg 36, 20. Jg., 2011, Heft 3, S. 49-64.
 
(Zus. mit Jacques Delors, Nikola Tietze) Gibt es eine europäische Gesellschaft?. Ein Gespräch. In: Mittelweg 36, 20. Jg., 2011, Heft 2, S. 71-85.
 
Nation und Weltgesellschaft. In: Mittelweg 36, 17. Jg., 2008, Heft 3, S. 83-95.
 
Die Form der Freiheit. In: Mittelweg 36, 16. Jg., 2007, Heft 6, S. 33-57.
 
Der gegenwärtige Antisemitismus. Tendenzen und Interpretationen. In: Mittelweg 36, 14. Jg., 2005, Heft 2, S. 36-52.
 
Gewalt, Nachbarschaft und Staat. Eine Soziologie lokaler Gewalt. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 5, S. 5-22.
 
(Zus. mit Yfaat Weiss) Deadly neighbors – Tödliche Nachbarn. Editorial. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 5, S. 3-4.
 
(Zus. mit Nikola Tietze) Editorial. Neuer Antisemitismus oder neue Judeophophie?. In: Mittelweg 36, 13. Jg., 2004, Heft 2, S. 8-10.
 
Die ambivalente Struktur der Selbstbestimmung. In: Mittelweg 36, 8. Jg., 1999, Heft 4, S. 28-43.
 
Schauprozeß. [Rezension zu:] Unda Hörner, Wolfram Kiepe (Hg.): Dada gegen Dada. Die Affäre Barrès. In: Mittelweg 36, 7. Jg., 1998, Heft 2, S. 45-47.
 
Die Nation als Geheimnis. In: Mittelweg 36, 6. Jg., 1997, Heft 1, S. 4-19.
 
Verlassene Symbole. [Rezension zu:] Etienne François, Hannes Sigrist, Jakob Vogel (Hg.): Nation und Emotion. Deutschland und Frankreich im Vergleich. 19. Und 20. Jahrhundert. In: Mittelweg 36, 5. Jg., 1996, Heft 1, S. 64-68.
 
Das Mysterium des Wir. Replik auf Heinz Bude. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 2, S. 87-90.
 
Das Wie der nationalen Konstruktion. Vom "Culte du Moi" zum "Culte de Nous" bei Fichte und Barrès. In: Mittelweg 36, 4. Jg., 1995, Heft 1, S. 15-31.
 
Die Folgen der Gewalt. In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 6, S. 80-87.
 
Gespräch mit Janina und Zygmunt Baumann. In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 4, S. 17-22.
 
Das grausame Idyll der Postmoderne. Zygmunt Baumans Vorschläge zur Soziologie des Nationalstaates und des Fremden. In: Mittelweg 36, 2. Jg., 1993, Heft 4, S. 33-39.
 
Nationalismus und Minderheitenlogik. oder Die Angst vor der selbstproduzierten Ambivalenz. In: Mittelweg 36, 1. Jg., 1992, Heft 4, S. 28-46.