Archivleitung

Am Hamburger Institut für Sozialforschung ist zum 1. Oktober 2019 die Stelle der Archivleitung unbefristet in Vollzeit zu besetzen.


Das 1988 gegründete Archiv der Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung besteht aktuell aus drei Abteilungen. In der ersten Abteilung verantwortet es die Übernahme, Bewertung und Erschließung des analogen und digitalen Schriftguts des Hamburger Instituts für Sozialforschung (Hausarchiv). In der zweiten Abteilung dokumentiert es die sozialwissenschaftliche Forschungstätigkeit des Instituts, indem es die Projektunterlagen und Forschungsdaten der Projekte archiviert und für eine wissenschaftliche Nachnutzung aufbereitet. In der dritten und größten Abteilung, der Sondersammlung Protest, Widerstand und Utopie in der Bundesrepublik Deutschland, werden zeit­geschichtliche Quel­len aus einem breiten Spektrum der Protestbewegungen aktiv gesam­melt, inhalt­lich er­schlos­sen und für For­schungs-, Publikations- und Ausstellungsvorhaben sowie die öffentli­che Nutzung zugänglich gemacht.

Ihre Aufgaben:

  • Planung und Koordination aller archivfachlichen Aufgaben
  • Konzeption der Übernahme und (Langzeit-)Archivierung elektronischer Unterlagen
  • Bestandserschließung und Anleitung zur Bestandserschließung
  • Beratung der überwiegend wissenschaftlichen Archivnutzer_innen
  • Konzeption und Implementierung des Workflows von der Archivsoftware FAUST zum Archivportal D/DDB und zur Europeana
  • Weiterentwicklung der Webpräsentation (Typo3)
  • Konzeption, Planung und Beantragung von Projekten zur Bestands-Tiefenerschließung, Digitalisierung und Bestandserhaltung
  • Kooperation mit der Bibliothek des HIS bei der Inhaltserschließung der Literatur zur Sondersammlung
  • Aktive Beteiligung an den bestehenden Netzwerken sowie Betreuung und Ausbau der Beziehungen zu Bestandsgeber_innen und möglichen  Bestandsanbieter_innen (Reisetätigkeit)

Ihre Voraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Geschichte oder Politik-/Sozialwissenschaften wäre von Vorteil
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich Archiv-/Dokumentationswissenschaft oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufs- und vorzugsweise Leitungserfahrung in einem Archiv
  • Sehr gute Kenntnisse der jüngeren, insbesondere der deutschen und europäischen Zeitgeschichte sowie ausgeprägtes Interesse an den  vergangenen und gegenwärtigen Protestbewegungen
  • Nachweisbare vertiefte Erfahrung mit archivischen IT-Systemen
  • Sehr gute Kenntnisse von Datenformaten und Datenstrukturen
  • Erfahrung im Social Media Bereich
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur Motivation und Anleitung eines kleinen Mitarbeiter_innenteams
  • Sicheres und verbindliches Auftreten

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante und vielfältige berufliche Aufgabe mit Gestaltungsspielraum
  • Eine leistungsgerechte Vergütung gemäß HIS-Tarif
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungen
  • Eine betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung
  • Die für eine familienfreundliche Einteilung der Arbeitszeit nötige Flexibilität

Für Rückfragen zu dieser Stellenausschreibung wenden Sie sich gerne an:
Frau Sabrina Broocks (bewerbung@his-online.de) / Tel.: 040 414 097-10

Das Hamburger Institut für Sozialforschung setzt sich für Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein und strebt in allen Bereichen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte, gesammelt in Form einer pdf-Datei, mit dem Kennwort „Archivleitung“ bis zum 28. Februar 2019 an bewerbung@his-online.de