Marx (Un)Limited. Weltanschauung und Weltveränderung in China, Russland und Westeuropa
Öffentliche Veranstaltungen

Bäuerlicher Sozialismus oder industrielle Moderne? Die frühe russische Marx-Rezeption im zeitgeschichtlichen Kontext

Ort: am HIS | Beginn: 15.02.2018 19:00 Uhr

Der Vortrag fragt nach den geistes- und realgeschichtlichen Hintergründen der frühen russischen Marx-Rezeption bis etwa 1905. Er vertritt die These, dass die Art und Weise, wie Marx in Russland interpretiert worden ist, nur im Zusammenhang mit dem Ideal einer „ganzheitlichen Gesellschaft“ zu verstehen ist. Dieses Ideal hat seine Wurzeln in der Russischen Orthodoxie. Aus diesem Zusammenhang heraus lässt sich erklären, warum der Marxismus gerade in Russland in erster Linie ein religiöses Heilversprechen darstellte, um das entsprechend mit religiöser Inbrunst gestritten wurde.

Prof. Dr. Joachim Zweynert, Wirtschaftswissenschaftler und Politiologe; Professor für Internationale Politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke
Moderation: Dr. Aaron Sahr, Philosoph und Soziologe; Wissenschaftler im Hamburger Institut für Sozialforschung