Gewalt im Prozess
Öffentliche Veranstaltungen

Zwischen Befehlsverweigerung und blinder Gefolgschaft. Soldatische Widerständigkeit und ihre Grenzen im Fall eines Luftangriffs

Ort am HIS | Beginn: 10.07.2019 19:00 Uhr

Der Vortrag beleuchtet die Frage, wie Kampfpiloten einen Einsatzbefehl infrage stellen und kritisch bearbeiten. Datengrund lage ist der Funkverkehr vor einem Bombenabwurf durch US-Kampfjets in Kunduz (Afghanistan). Die kritisch- ethnomethodologische und trans-sequenzielle Analyse zeigt, wie die Piloten ein »Anti-Objekt« schaffen, das als Alternative zum eigentlichen Einsatzbefehl als militärischem Leitobjekt fungiert. Die Untersuchung, die sich als ein Beitrag zur Praxeologie des Krieges versteht, belegt, wie in kritischen Momenten, die durch Handlungsdruck geprägt sind, eine kollektive Widerständigkeit erwachsen und sich bedingt fortsetzen kann.

Prof. Dr. Thomas Scheffer, Soziologe und Sozialpsychologe; Professor am und Geschäftsführender Direktor des Institut/s für Soziologie an der Goethe Universität Frankfurt am Main
Moderation: Dr. Julia Hörath, Politologin; Wissenschaftlerin in der  Forschungsgruppe Makrogewalt