alt

Streit.Bar im Thalia Nachtasyl

Streit.Bar will eingreifen – in die städtische Öffentlichkeit, den politischen Diskurs, die gesellschaftliche Debatte darüber, was das Neue an den derzeitigen Problemen ist und wie es weiter gehen soll.

Zweimal im Jahr diskutieren Thomas Großbölting, Wolfgang Knöbl, Teresa Koloma Beck und Hilal Sezgin in der Streit.Bar über Bücher, die unsere Vergangenheit und Gegenwart reflektieren und zugleich Position beziehen wollen.

NÄCHSTER TERMIN: 27. Mai 2024, 20 Uhr | Kapitalismus: Risiken und Nebenwirkungen einer Wirtschaftsform

Eine Veranstaltungsreihe des Thalia Theaters Hamburg und des Hamburger Instituts für Sozialforschung.

Ort: Thalia Theater (Nachtasyl), Alstertor

Es ging bereits um die folgenden Themen:

(Sighard Neckel, Lehrstuhl für Gesellschaftsanalyse und sozialen Wandel der Universität Hamburg, und Miriam Rürup vom Institut für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg, gehörten zur Startbesetzung der Runde.
Rürup war bis 2020 dabei, Neckel diskutierte bis 2022 mit)