Biography

1998–present: Research fellow for the Hamburg Foundation for the Advancement of Research and Culture

2000–2001: Member of the research team that created the exhibition Crimes of the German Wehrmacht: Dimensions of a War of Annihilation 1941-1944

Studied Romance languages and literatures and law at the Universities of Granada (Spain), Mainz, and Bremen

 

 

Selected Publications

New

Patzig, Helmut, Ludwig Dithmar und John Boldt (1921-1931). In: Kurt Groenewold, u.a. (Hg.): Lexikon der Politischen Strafprozesse, 2018
(Stand: 20.03.2018)
online unter

Was ist nur aus der Schutzverantwortung geworden? Über den Sinn eines umstrittenen Konzepts. In: Latenz. Journal für Philosophie und Gesellschaft, Arbeit und Technik, Kunst und Kultur. (2017),2; S. 121-131

Casualty Shyness: Schuld und Verantwortung in postheroischen Gesellschaften. In: Ines-Jacqueline Werkner, Klaus Ebeling (Hg.): Handbuch Friedensethik. Wiesbaden: Springer VS, 2017; S. 831-841

Publications

Other Work by Gerd Hankel:

Ruanda. Leben und Neuaufbau nach dem Völkermord. Wie Geschichte gemacht und zur offiziellen Wahrheit wird. Springe: zu Klampen, 2016

 

Recently published:

Was ist nur aus der Schutzverantwortung geworden? Über den Sinn eines umstrittenen Konzepts. In: Latenz. Journal für Philosophie und Gesellschaft, Arbeit und Technik, Kunst und Kultur. (2017),2; S. 121-131

 

Recently published:

zus. mit Claus Kress, Annette Weinke: The slow pace of international law. A conversation about the past and future of humanitarian intervention. In: Norbert Frei, u.a. (Hg.): Human rights and humanitarian intervention. Legitimizing the use of force since the 1970s. Göttingen: Wallstein, 2017; S. 202-219